Aktivitäten - Marylandschule

GRUNDSCHULE
MARYLAND
mit Ganztags -
und Montessorizug

Direkt zum Seiteninhalt

Aktivitäten

24-h-Lauf für Kinderrechte

Am 06. und 07.Juli 2019 gingen die Hans-Thoma-Schule und wir "Maryländer" als Lauflinge wieder gemeinsam beim 24h-Lauf für Kinderrechte an den Start.
Ziel war es, Gelder für verschiedene Projekte für die Karlsruher Kinder zu erlaufen, unter anderem auch für das Projekt der Marylandschule "Weiterführung der Sprachförderung in der Ganztagsschule".
Leider ist es dieses Jahr nicht gelungen, genügend Gelder zu erlaufen, um auch unser Projekt zu finanzieren.
Die Lauflinge sind insgesamt 695 Runden gelaufen und haben sich damit Platz 16 erkämpft. Im Spendenranking liegen wir auf Platz 34 mit 121 €.
Ich danke allen Läufern und Sponsoren für Euer Engagement!

Bianka Ludwig
 


Auf die Bälle fertig los!
Im Mai hat der Förderverein hat 30 Futsaalbälle und 50 Handbälle im Wert von 1600 € für den Sportunterricht angeschafft.
Und wieder heißt es in die "Fluten springen" für einen guten Zweck- schon zum 4.mal findet das Benefizschwimmen für SchwimmFix statt und die Marylandschule ist wieder dabei.
Es ist leider traurige Wahrheit, dass immer weniger Kinder im Alter von 10 Jahren sicher schwimmen können.

Deshalb wird an vielen Karlsruher Grundschulen seit einigen Jahren der Schwimmunterricht von SchwimmFix-Lehrassistenten begleitet.
Das Konzept beruht auf dem parallelen Unterricht von Schwimmern und Nichtschwimmern der Klasse. Der Sport-/Schwimmlehrer betreut die Gruppe der Schwimmer, während die Lehrassistenten 15 Einheiten lang die Nichtschwimmer zu Schwimmern ausbilden. Ziel ist es, dass jedes Kind das Seepferdchen ablegt. Für Kinder, die etwas mehr Zeit brauchen, findet während der Faschingsferien ein Intensivkurs statt.
Der Schwimmunterricht hat dadurch sehr an Qualität für alle Kinder gewonnen - auch an der Marylandschule!
Um dieses Projekt jedes Jahr durchfühen zu können, benötigt es 23 000 €.

Wie können wir unseren Beitrag leisten?
1. Ihr könnt schwimmen?
Prima, sucht Euch einen Sponsor (Eltern, Freunde, Bekannte, Arbeitgeber), kommt am 29.06.2019 ins Fächerbad und zieht Bahnen.

2. Ihr backt gerne oder macht die besten belegten Brötchen oder Butterbrezeln?
Klasse, spendet diese. Die Grundschulen richten ein Buffett aus, an dem sich die hungrigen Schwimmer und Helfer gegen eine Spende stärken können.

3. Ihr könnt zählen?
Fantastisch, denn die geschwommen Bahnen müssen in Zahlen festgehalten werden. An jeder Bahn sitzt ein Zähler, der die Bahnen der einzelnen Schwimmer in Listen einträgt.

Bitte haltet Euch den Termin frei, es liegt in unserer Hand das SchwimmFix-Programm zu erhalten. Einen Elternbrief mit weiteren Informationen und Anmeldeformular erhaltet Ihr zeitnah.

Euer Förderverein




Januar 2019
Vorlesestunde für die Ersten Klassen
Am Freitag, den 26. Januar 2018, fand für die Erstklässler an unserer Schule von 10.30 bis 11.20 Uhr eine Vorlesestunde statt.
Dank der tatkräftigen Unterstützung dreier Mütter und unserer angehenden Lehrerin Frau Bauer konnten die Erstklasslehrerinnen Frau Heilemann, Frau Mertz, Frau Mauch und Frau Speck den Kindern einige Tage zuvor acht unterschiedliche Vorleseangebote zur Auswahl anbieten.
Nach der Wahl machten sich die Kinder dann am Freitag in kleinen Gruppen – ausgestattet mit einer Eintrittskarte, Mäppchen und Sitzkissen – auf den Weg zu den verschiedenen Buchangeboten:
Ein Schaf fürs Leben
Fatima und der Traumdieb
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
Ella in der Schule
DrachenJägerAkademie – Ein Drache für Wiglaf
Die fürchterlichen Fünf
Billy Backe aus Walle Wacke
Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus.
Nach dem Vorlesen durften die Kinder passend zu den Geschichten basteln, malen, kleine Lesehefte gestalten und miteinander erzählen, was ihnen am besten gefallen hat.
Spannende Abenteuer, lustige Erlebnisse, unheimliche Begegnungen, fantastische Begebenheiten – alle Kinder waren begeistert und gemeinsam kam man zu dem Schluss, dass diese Aktion auf jeden Fall eine Wiederholung wert ist!
Alexandra Speck (Lehrerin)
Es wird weihnachtlich in der Maryland...
Adventsstunde der Erstklässler
Im Advent trafen sich die Erstklässler der Marylandschule montags um 8.45 Uhr in der Eingangshalle beim Tannenbaum und feierten den Advent. Jede Stunde wurde von einer der Klassen vorbereitet. Das Thema des ersten Advent war der Adventskranz. Im Mittelpunkt des zweiten Advents stand der Stern und das letzte Treffen war geprägt vom Weihnachtsmann. Alle Sinne wurden dabei angesprochen. Die Kinder hörten Geschichten und Gedichte und sangen gemeinsam Lieder. Sie gestalteten die Mitte und sahen einen Tanz, sowie ein kleines Theaterstück. Allen Kindern bereitete dies Freude. Außerdem war es schön, die Gemeinschaft in der großen Runde zu erleben.


Bischof Nikolaus besucht die Erstklässler
Alle Erstklässler der Marylandschule haben sich im Eingangsbereich versammelt. Sie warten gespannt auf Bischof Nikolaus und singen gemeinsam das Lied: „Ich hör' ihn“ - als er tatsächlich mit Mitra und Bischofsstab die Aula betritt. Der Bischof freut sich, die Kinder zu sehen und will einige Zeit mit ihnen verbringen. Ebenso sind die Kinder gespannt – zum einen, was der Bischof ihnen sagt und zum anderen, weil sie für den Bischof so einiges vorbereitet haben. Die 1b begrüßt den hohen Gast mit dem gestalteten Gedicht „Nikolaus, ich warte schon lang“, während die 1G ihn mit einem französischen Nikolauslied überrascht. Mit Rhythmusinstumenten spricht die 1a das bekannte „Holler, boller Rumpelsack“ und die 1b lässt eine „Nussmusik“ erklingen. Außerdem singen alle zusammen das Lied „Heut ist ein Festtag in dem Haus – zu uns kommt der Bischof Nikolaus!“ Und genau so ist es – alle feiern ein kleines gemeinsames Fest. Als Bischof Nikolaus aus seinem „Metall“-Schlitten vier große Geschenk-Säcke an die vier Klassen verteilt, können es die Kinder kaum noch erwarten, diese auszupacken. Doch bei all der Freude haben die Kinder auch an Menschen in Karlsruhe gedacht, denen es nicht so gut geht. Bischof Nikolaus ist es immer ein Herzensanliegen, Kindern eine Freude zu bereiten und Menschen in Not zu helfen. Dabei ist er auch heute noch auf unsere Hilfe angewiesen. Darum stellt er den Kindern Herrn Strobel, den Leiter der Beiertheimer Tafel, vor. Dieser berichtet den Kindern von seiner Arbeit – und die Kinder übergeben Herrn Strobel die mitgebrachten Spendentüten. Zum Abschluss singen alle gemeinsam „Lasst uns froh und munter sein“ - und alle gehen froh und munter an ihre weitere Aufgabe.
Vielen Dank an alle, die auf unterschiedliche Weise zum Gelingen dieses Nikolausfestes beigetragen haben. :-)

Adventssingen in der Herz-Jesu-Kirche
Wunderschöne Lieder, ein toller Schulchor und viele Zuhörer.... Am Dienstag, den 11.12.2018 fand in der Herz-Jesu-Kirche das diesjährige Adventssingen des Maryland-Schulchors unter der Leitung von Herrn Paha statt. Unbekannte und bekannte Lieder zur Weihnachtszeit sangen und spielten die Kinder vor einer großen Kulisse. Vielen Dank für diese wunderschöne knappe Stunde.
Oktober 2018
Bewirtung beim Herbstbasteln im Waldklassenzimmer
Es war wieder Herbstbasteln im Waldklassenzimmer und der Förderverein hat sich um das leibliche Wohl der Gäste gekümmert.
Schon am Samstag vor dem Event haben wir fleißig frisches Gemüse geputzt, geschnippelt, etliche Liter leckeren Linseneintopf gekocht und Unmengen Waffelteig zubereitet.
Am Sonntag dann durchzog bei schönstem Herbstwetter der Duft frischer, süßer Waffeln das Waldklassenzimmer und eine riesige Auswahl leckerer Muffins und Kuchen erwartete die vom Basteln hungrig gewordenen Gäste; dazu eine Tasse Kaffee oder Tee und der Genuss war perfekt. Unser hausgemachter Linseneintopf oder Wienerle im Brötchen half gegen den herzhaften Hunger.

Wir danken den vielen Hobbybäckern, Köchen und helfenden Händen, die uns tatkräftig unterstützt haben und den Event so erfolgreich gemacht haben.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich für Eure Mithilfe bedanken.
Euer Förderverein

November/Dezember 2018
SpardaImpuls die 3te
Im letzten Schuljahr war das Slow Mobil an unserer Schule und verschiedene Klassen haben beim gemeinsamen Kochen viel über gesunde Ernährung gelernt, aber auch das soziale Miteinander gestärkt. Dies ist nicht nur ein sinnvolles Projekt, es kam auch bei den Kindern sehr gut an. Deshalb ist in diesem Schuljahr eine Wiederholung in den Klassenstufen 3 und 4 geplant.
Um die Kosten für die Eltern so gering wie möglich zu halten, hatten wir das Projekt beim SpardaImpuls Wettbewerb eingereicht.
Wir hatten es in der Hand! Eltern, Verwandte und Freunde haben fleißig für uns abgestimmt und uns unter die ersten 20 Plätze gevotet. So konnte der Kostenanteil der Eltern für das Projekt „Slow Mobil" minimiert werden.
Euer Förderverein



CREATED WITH WEBSITE X5
MARYLANDSCHULE * RHODE - ISLAND - ALLEE 70

0721 133 45 60 * poststelle@marylandschule-ka.schule.bwl.de
Zurück zum Seiteninhalt