Aktuelles - neue Homepage

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Schule

Einschulung der neuen Erstklässler
Am 13.09. wurden die neuen Erstklässler in der Turnhalle begrüßt. Viele Erwachsene versammelten sich in der Turnhalle. Leider kann aus Brandschutzgründen nicht jedem ZusschauerIn eine Sitzgelegenheit angeboten werden.
Das bad. Konservatorium begann mit drei Flötenstücken. Die Kinder der 2. Klassen begrüßten die Neuen mit der Marylandhymne und führten in das Geheimnis des Alphabets ein. Zum Schluss verabschiedeten sich die Kinder mit einem franz. Lied.
Die Klassenlehrerinnen übernahmen die Kinder und hielten bereits die erste Schulstunde.
Die Erwachsenen wurden vom Förderverein und Eltern der 3. und 4. Klassen mit Getränken und Kaffee und Kuchen verwöhnt.
Die Schulgemeinde wünscht einen guten Start in das Schulleben der Marylandschule.

 

 
 

nach oben


Sicherheit der Kinder in der Marylandschule

Die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen liegt uns sehr am Herzen. Es ist daher die Aufgabe aller, diesen die größtmögliche Sicherheit zukommen zu lassen.

Schutz vor Unbekannten:
Es ist sehr wichtig, dass sich die Kinder und Jugendlichen hier in der Schule sicher und wohl fühlen. Aus diesem Grund ist es NICHT erlaubt, dass Schulfremde und auch Eltern sich beliebig im Schulhaus aufhalten.
Schulfremde MÜSSEN sich im Sekretariat anmelden.
Eltern sollten nur aus triftigen Gründen, z.B. Elterngespräch etc., im Schulhaus unterwegs sein. An allen Eingängen wurden Schilder aufgehängt, dass Sie Ihre Kinder alleine in das Schulhaus lassen und die Erwachsenen draußen bleiben.

Alle Lehrkräfte sind angewiesen, unbekannte Personen anzusprechen.

Schutz vor Fahrzeugen:
Leider werden immer noch sehr viele Kinder von ihren Eltern mit dem Auto in die Schule gebracht und wieder abgeholt. Dabei kommt es häufig zu gefährlichen Situationen mit Fahrradfahrern und Fußgängern, da viele Fahrzeuge zu schnell und zu nahe an das Schulgebäude heranfahren.
Eine BITTE: Prüfen Sie, ob Ihr Kind nicht alleine oder mit Freunden zu Schule gehen kann und/oder fahren Sie nicht zu nahe und zu schnell an das Schulgebäude heran. Durch eine Absprerrung durch Mülleimer konnten wir erreichen, dass der Vorplatz nun für die Kinder sicher ist.
In unregelmäßigen Abständen wird die Polizei diesen Bereich kontrollieren.
Die Schule hat zusammen mit dem Elternbeirat eine Elternhaltestelle beantragt. Das Ergebnis ist noch offen.

Pausenhof/Schulhof:
Durch die Umzäunung des Schulhofes konnte die Sicherheit der Kinder in den Pausen und Spielzeiten verbessert werden. Leider gibt es immer noch Personen, die rücksichtslos und uneinsichtig mit ihrem Fahrrad zwischen den Kindern über das Gelände fahren. Die Lehrkräfte haben nun die Möglichkeit, den Pausenhof in diesen Zeiten für die Sicherheit der Schulkinder abzusprerren.

nach oben

Kinderbetreuung in den Ferien

Manche Eltern haben Probleme, ihre Kinder während der Ferien betreut zu wissen. Im Sekretariat liegen für Interessierte Informationen über Betreuungsangebote in Karlsruhe während der Schulferien aus.
Der Kooperationspartner NCO bietet in den Ferien kostenpflichtige Betreuungsangebote an. Für die Ganztagskinder sind im NCO Plätze reserviert. Über das Sekretariat der Marylandschule können Sie Ihr Ganztagsschulkind einbuchen. Das Programm des NCO wird Anfang Dezember mit Preis, Datum und Thema veröffentlicht.

Das Angebot von KLEVER in der Marylandschule findet bei entspechender Nachfrage in den ersten beiden Sommerferienwochen statt.

 

nach oben


Läuse! Was tun?

Liebe Eltern,
immer wieder kommt es in periodischen Abständen in veschiedenen Klassen zu einem Auftreten von Kopfläusen. Dies ist ärgerlich, da nicht nur am Körper die Plagegeister beseitigt werden müssen. Das Bett, Kleidung, Familienmitglieder und Kuscheltiere müssen gründlichst untersucht und gereinigt werden.

Damit die Übertragungswege unterbunden werden können, DARF bei einem Kopflausbefall das Kind die Schule NICHT besuchen. Bei einer sachgemäßen Behandlung der Kopfläuse ist die Übertragung jedoch schnell unterbunden.

Mittlerweile soll es jedoch resistente Kopflausstämme gegen einige Läusemittel geben. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder/und Apotheker.

In der Schule haben wir eine Broschüre, bzw. weitere Infos online unter www.gesundheitsamt-bw.de.

Wichtig ist jedoch, dass die Schule über einen Kopflausbefall Ihres Kindes Bescheid weiß, damit die anderen Kinder und Eltern benachrichtigt werden können.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü